Besteigungsanlagen des FGV

Bilder von Rüdiger Taubald und Dietmar Herrmann

Arnsteinfels

800 m ü.NN im Waldsteingebiet am Wanderweg nach Zell im Fichtelgebirge

Schüssel

Aussichtspavillon Schüssel 877 m ü.NN auf dem Großen Waldstein.

Hohenstein

Granitturm Hohenstein 817 m ü.NN, nördlich von Kirchenlamitz am blau-weiß markierten Wanderweg gelegen.

Hirschstein

Ruine Hirschstein auf dem Großen Kornberg 744 m ü.NN,, am Nordweg gelegen.

Fürstenstein 602 m ü.NN bei Goldkronach. Zu erreichen über Fränkischem Gebirgsweg, Westweg und Südweg.

Haberstein

Großer Haberstein im Kösseinegebiet 848 m ü.NN, zu erreichen über den Höhenweg Luisenburg – Kösseine.

PLatte

Platte mit Holzkreuz, 885 m ü.NN im Schneebergmassiv am Höhenweg gelegen. Große Granitblockhalde unter Naturschutz.

Wetzsteinfelsen an der Hohen Haide 798 m ü.NN, nordwestlich von Bischofsgrün am Berg Wetzstein.

Hügelfelsen

Hügelfelsen 745 ü.NN südlich von Bischofsgrün am Fränkischen Gebirgsweg.

Saubadfelsen

Saubadfelsen im westlichen Steinwald, 858 m ü.NN, am Südweg gelegen.

Lug ins Land

Lug ins Land nördlich von Fichtelberg, am Seehaussteig gelegen.

Prinzenfelsen, 751 m ü.NN, auf dem 50. Breitengrad und am Höhenweg gelegen.

Epprechtstein

Burgruine Epprechtstein am 798 m hohen Epprechtstein im nördlichen Fichtelgebirge.

Hohe Matze

Hohe Matze mit Metallkreuz, 813 m ü.NN, bei Nagel gelegen und über den Höhenweg zu erreichen.

Weißmainfelsen

Weißmainfelsen im Ochsenkopfgebiet, 929 m ü.NN, Mittelweg von Karches zum Ochsenkopf.

Nußhardtfelsen 972 m ü.NN im Hohen Fichtelgebirge, am Höhenweg gelegen.