Symposium zur Heimatforschung – Dr. Friedrich Wilhelm Singer

Das Projekt „Dr. Friedrich Wilhelm Singer – praktischer Arzt und Heimatforscher (1918-2003)“ hat zum Ziel, die herausragende Persönlichkeit des aus dem Fichtelgebirge stammenden Heimatforschers Dr. Singer sowie seine regionale und überregionale Bedeutung für die Heimatforschung zu untersuchen. Gefördert wird das Projekt vom Kulturfonds Bayern und der Oberfrankenstiftung.

Zum 100. Geburtstag des Heimatforschers widmen ihm die Fichtelgebirgsmuseen vom 01.06.2018 bis 03.02.2018 eine große Ausstellung an den Standorten Arzberg-Bergnersreuth und Wunsiedel. Im Rahmen der Ausstellung wurde seine Sammlung aufgearbeitet und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ergänzend dazu soll am 17.01.-18.01.2019 ein wissenschaftliches Symposium zur Heimatforschung stattfinden, das auf der Arbeit Dr. Singers aufbaut und sich mit neuen aktuellen Aspekten im Bereich Heimatforschung/Heimatgeschichte befasst. Die Beiträge sollen im Nachgang veröffentlicht werden und als Download zur Verfügung stehen, um sie der Öffentlichkeit und Forschung zugänglich zu machen.

Symposium_Dr.Singer