Anmeldung für unseren Veranstaltungskalender
Event Calendar
Juni 2017
Archiv
Warenkorb
Melden Sie sich für unseren Newsletter an:

Kooperation von Wandervereinen und Kindertagesstätten – Gesundheitswandern für Kids

Mit den ersten Fortbildungen zum „Gesundheitswandern für Familien, Kids und Kitas“ hat der Deutsche Wanderverband (DWV) Aktiven der Orts- und Familiengruppen der Wandervereine sowie dem pädagogischen Personal der Kitas und interessierten Eltern das nötige Basiswissen vermittelt, um spannende und bewegungsreiche Wanderungen für Kinder und Familien anzubieten.

Die Zusammenarbeit von Familien- und Ortsgruppen der Wandervereine mit Kindergärten und Kindertagesstätten (Kitas) steht im Fokus des Projekts „Gesundheitswandern für Familien, Kids und Kitas“. Dafür wählte der DWV vier Modell-Tandems aus Familienwandergruppe und Kita aus: in Oberelsbach (bayerische Rhön), Plochingen (Baden-Württemberg), Bad Schmiedeberg (Sachsen-Anhalt) und Klingenthal-Zwota (Sachsen).

Die Projektmitarbeiterinnen Anne-Christine Elsner, Christine Merkel und Nathalie Rodenwald besuchten im Oktober und November  die Teilnehmer der Modell-Tandems jeweils vor Ortund bildeten diese zu den vielen Aspekten des Wanderns mit Kindergartenkindern und ihren Familien fort. Diese Schulungen waren eine wichtige Plattform, um die Kooperation von Kitas und Wandervereinen auszugestalten und gemeinsam erste Wanderungen für Kindergartenkinder und ihre Familien zu planen. Mit dabei waren neben Erzieherinnen und Aktiven der Wandervereine auch Eltern, die ganz gezielt in das Projekt einbezogen werden.

Ein wichtiger Ansatz des Projektes ist es, neben den Kindern auch deren Familien fürs Wandern zu begeistern. So sollen die verschiedenen Lebensbereiche der Kinder – Kita, Freizeit und Familie – in das Projekt einbezogen werden. Der erste Funken ist offenbar bereits übergesprungen. Eine Mutter, die an der Fortbildung teilgenommen hat, staunte: „Ich wusste gar nicht, dass man sich über das Wandern so viele Gedanken machen kann. Das ist richtig spannend!“ Auch die Kinder, die an den ersten Wanderungen teilgenommen haben, sind sich einig: „Das hat richtig Spaß gemacht!“

Die Wanderungen selbst bieten eine gelungene Verbindung von Wanderstrecken und Spielmöglichkeiten. Dabei kommen alle in Bewegung, erleben Gemeinschaft und genießen das Draußen-Sein. Gerade für die Kinder bietet das freie Spielen in Wald und Feld eine fast unendliche Vielzahl an Möglichkeiten. Bewegungsfördernde Spielideen beziehen auch die Erwachsenen mit ein und sorgen für zusätzlichen Spaß und gemeinsame Action. Aber auch Naturerleben, Kartenlesen und Wanderpicknick finden ihren Platz bei den Wanderungen. Eine Aktive aus der Familienarbeit im Wanderverein fasste es am Ende der Fortbildung schön zusammen: „Ich bin jetzt ganz gespannt auf die Zusammenarbeit und das, was wir zusammen machen werden.“

Die Kooperationspartner starten nun ihre gemeinsamen Wanderungen. Die Aktiven der Familien- und Ortsgruppen in den Wandervereinen unterstützen die Kitas dabei, wöchentliche Wanderungen mit den Kindergartenkindern zu unternehmen. Außerdem bieten die Gruppen Wanderungen für Kinder und Familien an, zu denen gezielt die Familien der Kita-Kinder eingeladen werden. Während der Fortbildungen haben die Kooperationspartner schon viele weitere Ideen entwickelt: von der Wanderkarte für Kinder, über Outdoor-Erste Hilfe und die Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen bis hin zu Spiele-Wanderungen für die ganze Familie. Die Modellphase des Projektes wird also zum Ausprobieren lebhaft genutzt.

Der zweite Teil der Fortbildung ist für Ende März 2017 geplant. Er soll insbesondere dem Austausch und der Vernetzung der Kooperationspartner dienen. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf dem Thema Recht und Versicherung liegen.

Am Freitag, 9. Dezember 2016 tritt der wissenschaftliche Beirat, der das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte Projekt „Gesundheitswandern für Familien, Kids und Kitas“ begleitet, zusammen. Das Vorhaben ist Teil von IN FORM, Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung.

Zum Abschluss der Modellphase ist für den 19. September 2017 ein Symposium in Kassel geplant. Die Erfahrungen aus den gemeinsamen Wanderungen und Kooperationen werden insbesondere auch für andere Kitas und Wandervereine interessant sein.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Deutschen Wanderverband: 0561 9 38 73 – 31 (Christine Merkel); c.merkel@wanderverband.de

0561 9 38 73 – 32 (Anne-Christine Elsner); c.elsner@wanderverband.de